fbpx

Blog

Was ist NAS?

August 3, 2020Posted by Marcel RuchAllgemeinLeave a Comment

Jeder kennt wohl den Frust wenn man wich­ti­ge Daten ver­liert weil die Fest­plat­te schlapp mach­te oder einen Pur­zel­baum auf dem Par­kett absol­vier­te. Dies muss nicht sein. Mit einem NAS (Net­work Atta­ched Sto­rage), zu Deutsch netz­ge­bun­de­ner Spei­cher sichern Sie Ihre Daten gleich mehr­fach ab. Ein NAS besteht aus min­des­tens zwei Fest­plat­ten und hat Arbeits­spei­cher sowie einer CPU. So lässt sich ein NAS auch als Mul­ti­me­dia-Hub ver­wen­den oder man kann eine oder gleich meh­re­re Vir­tu­el­le Maschi­nen dar­auf ein­rich­ten. Eine vir­tu­el­le Maschi­ne bil­det einen kom­plet­ten Rech­ner über Soft­ware ab, und dafür braucht es eine gan­ze Men­ge Res­sour­cen. Um mit VMs wirk­lich Spaß zu haben, soll­te das NAS daher min­des­tens 4, bes­ser 8 Giga­byte (GB) Arbeits­spei­cher (RAM) haben. So kön­nen die Gast-Betriebs­sys­te­me auf den VMs mit zwei Pro­zes­sor­ker­nen und 2 GB RAM betrie­ben werden.

Wir bera­ten Sie ger­ne zu den Mög­lich­kei­ten die Ihnen die Daten­si­che­rung mit Hil­fe eines NAS bie­ten kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.